MIKI MALÖR - Performance. Radikales Theater.

direkt zum Inhalt (Navigation überspringen)


Razor Bee [logo]HONIG oder
Was wäre die Biene ohne den Imker.

Vier Männer spielen auf ihrem Dudelsack und wer hat Angst davor
aber.

Woran glaubst du? Daran: dass die Gewichte aller Dinge neu bestimmt werden müssen.

Friedrich NietzscheDie fröhliche Wissenschaft
Drittes Buch, 269 (1882)

Eine Bestandsaufnahme.

Mit: David Ender, Jack Hauser, Amadeus Kronheim, Hannes Lengauer, Miki Malör
Aufführungen im Rahmen von:„Wunderbar und Endlich”
Museumsquartier, Juli 1996
„Pandora 2”
dietheater Konzerthaus, Jänner/Februar 1997
Some Strange Austrian Performance Art I - Female Solo Choreography
Museumsquartier, Juli 1997

HONIG ist Bestandteil von ANIMA, einem feministischen Performance-Zyklus aus 4 unabhängigen Teilen.


Acrobat PDF 1.4 Hintergründe zu 'Anima' Acrobat PDF 1.4 'Falter 8/98'


VideoStill: Wunderbar und Endlich Foto: Herbert Preyer-Bayer

Foto: Herbert Preyer-Bayer Foto: Herbert Preyer-Bayer

letzte Aktualisierung: Mai 2009 []